Schlösser und Burgen

Töpfermarkt vor dem Neuen Schloss

Das Neue Schloss Schleißheim im Mai mit dem Töpfermarkt vor der gigantischen Fassade.

Die Schlösser- und Burgen-Tour bieten z.B. folgende Möglichkeiten: In und um München die Schlösser Nymphenburg und Schleißheim mit Lustheim dann weiter nach Wasserburg, Amerang, Schloss Herrenchiemsee, Kloster Frauenchiemsee.

Jede Stunde legt in Prien (auch hier kann man auf Keramik treffen) oder Gstadt das Linienschiff zur Herreninsel ab. Mit einem etwa zweistündigen Rundgang kann man die ganze Insel umrunden und dabei auch noch eine kleine Pause an den beiden Stellen mit der besten Aussicht auf die Alpen  machen: „Ottos Ruh“ und „Pauls Ruh“ heißen die Rastplätze. Das von Versailles inspirierte Schloss bietet mit seinen Gartenanlagen, Brunnen und Wasserspielen allerhand Kulturgut im Innern. Der Märchenkönig Ludwig II. starb 1886 ohne sein Schloss Herrenchiemsee vollendet gesehen zu haben. Man kann es aber heute per Führung besichtigen und sieht neben dem kleinen Appartement (das benutzte der König zum Wohnen) auch die prunkvollen Räume wie die Große Spiegelgalerie, das Paradeschlafzimmer und das Treppenhaus.

Chiemsee, die Fraueninsel

Die Fraueninsel im Chiemsee, dem „bayerischen Meer“ – eine Idylle in weißblau.

Das Alte Schloss, auch als Augustiner-Chorherrenstift bekannt, liegt  ein paar Gehminuten weiter und glänzt im Fürstenstock mit dem barocken Kaisersaal. Ergänzende private Wohnräume Ludwigs findet man ebenfalls in dem Gemäuer.

Interessant ist auch, daß hier ein Museum zum Verfassungskonvent von 1948 etabliert ist. Im Mai 1949 trat die hier entworfene Verfassung der Bundesrepublik Deutschland in Kraft.

 

Alternativ können auch andere Routen eingeschlagen werden: Ganz anders und deutlich weniger touristisch präsentieren sich Burghausen mit der längsten Burg der Welt und dazu konträr das kleine Stampflschlössl mit einem gigantischen Blick über das Inntal, Kloster Seeon und die Eggstätter Seenplatte.

Oder, oder, oder…

 

Der Preis für eine 9-stündige Tagestour liegt bei einer Belegung mit drei Personen bei 170 Euro p./P. inkl. Treibstoff und Steuern. Eine Flasche Sekt ist für die Mitreisenden kostenlos immer an Bord.